Uncategorized

Prinz Harrys 'Scheidung' von der königlichen Familie ist mit diesem einen Zug besiegelt – Showbiz Cheat Sheet

Medienberichterstattung über chaotische Promi-Splits ist nichts Neues, aber in der Regel ist die "Scheidung" von einem Ehepartner und nicht von einer Familie. Prinz Harrys offizielle Absenz von der britischen Königsfamilie ist sicherlich schlagzeilenträchtig.

Während die Fans jahrelang folgten, als Prinz Harry und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, mit grausamen Kommentaren aus der Öffentlichkeit zu kämpfen hatten und ihren Platz in der Struktur der königlichen Familie fanden, war die Öffentlichkeit immer noch schockiert zu hören, dass das Paar sich von königlichen Pflichten vollständig entfernen würde, um ein Leben als Privatbürger zu führen.

Die eigentlichen Details davon haben einige Zeit gedauert, um herauszufinden, und jetzt sagen Quellen, dass die Dinge offiziell sind.

Meghan Markle sah sich harscher Kritik ausgesetzt

RELATED: RELATED: Prinz Harry und Meghan Markles Sommerplan-Änderung deutet auf größere Probleme innerhalb der königlichen Familie hin

Ziemlich von dem Moment an, als die Welt herausfand, dass Prinz Harry Meghan heiraten würde, gab es einen Unterabschnitt von Fans der königlichen Familie, die darüber nicht glücklich waren. Viele meinten, Meghan sei zu sehr in Hollywood-Idealen verwurzelt, um in die Prim- und RichtigeRolle der Herzogin von Sussex zu passen. Sie sahen sie als berechtigt und verwöhnt an, und sie nutzten ihr Beharren auf Privatsphäre als Zeichen dafür, dass sie der britischen Öffentlichkeit, die ihr königliches Gehalt zahlte, undankbar war.

Fans wiesen auf alles hin, von der Kleidung, die Meghan trug, bis hin zu der Art und Weise, wie sie die Tradition bei ihrer Hochzeit unterstützte, um ihre Ansicht zu untermauern, dass sie nicht dazugehöre und wichtige königliche Normen zerstörte. Als Meghan und Prinz Harry ihr erstes Kind, einen Sohn namens Archie, begrüßten, begann es richtig in die Höhe zu gehen.

Als Meghan und Prinz Harry weiterhin Datenschutzstandards einhielten, die die königlichen Fans verärgerten, nahm die Kritik zu.

Einige Fans verteidigten Prinz Harry und Meghan Markle

Diese Darstellung, verdorben zu sein, wurde jedoch auch von Fans in Frage gestellt, die die Kritik an Meghan als offensichtlich rassistisch ansahen. Die dünn verschleierten (und manchmal nicht so dünn verschleierten) Kommentare über Meghan deuteten oft auf ihren "Außenseiter"-Status hin, und viele Menschen sahen darin eine Zielvorgabe für ihre rassische Identität.

Darüber hinaus erkannten viele, dass Meghan an Standards des Anstandes und der Tradition gehalten wurde, die nicht gleichmäßig in der königlichen Familie angewendet wurde.

Während die Schlagzeilen immer wieder versuchten, ein Drama zwischen Meghan und anderen Mitgliedern der königlichen Familie zu schüren – insbesondere Schwägerin Catherine, Herzogin von Cambridge – glauben viele, dass dies in erster Linie falsche Medienerzählungen waren, die dazu erstellt wurden, Klatsch und nicht tatsächliche Berichte zu treiben. Diese Art von gemeinem Klatsch und Paparazzi-Eifer hatte Prinz Harrys Mutter, Prinzessin Diana, umringt und sogar zu ihrem Tod beigetragen.

Viele glauben, dass Prinz Harrys schockierende Entscheidung, sich von königlichen Pflichten zu entfernen, in bittere Erinnerungen an das, was mit seiner Mutter geschah, und den Wunsch, seine eigene wachsende Familie zu schützen, verhüllt war.

Die Spaltung ist endgültig, sagen Quellen

Prinz Harry | Victoria Jones – WPA Pool/Getty Images

Als die Nachricht kam, dass Prinz Harry und Meghan von ihren offiziellen königlichen Pflichten zurücktreten und umziehen würden, war die Öffentlichkeit schockiert. Berichten zufolge hatte es das Paar eilig, das Split-Finale so schnell wie möglich zu erreichen.

Eine Bedingung für ihren Umzug war die Rückzahlung der öffentlichen Schulden für die Renovierungen ihres Hauses in Windsor, Frogmore Cottage. Laut BestLife hatten sie ursprünglich einen Deal ausgearbeitet, um es monatlich über 11 Jahre zurückzuzahlen. Stattdessen entschied sich das Paar, alles in einer Pauschale zu zahlen, wobei eine Quelle berichtete, dass die Schulden "schwer" auf Prinz Harry lasteten.

"Seit mehr als einem Jahr ist es der Mühlstein um Prinz Harrys Hals, ein vergoldetes Stück Von der Großzügigkeit der Steuerzahler, das von Privilegien und Ansprüchen erstrahlte", schrieb Richard Kate, der ehemalige Vertraute von Prinzessin Diana, in einer Kolumne für die Daily Mail. "Für Harry und Meghan stellten die 2,4 Millionen Dollar an öffentlichen Geldern – unser Geld –, die für die Renovierung des Frogmore Cottage summierten, nur damit es zusammen mit dem Rest ihres königlichen Lebens geschlossen und aufgegeben wurde, etwas viel Intrinsischeres dar."

Kritiker hielten diese Schuld lange als Beweis dafür fest, dass Meghan und Prinz Harry nicht aufmerksam genug auf die Öffentlichkeit achteten und dass sie den Fans mehr Zugang zu ihrem Privatleben schuldeten. Die schnellere Rückzahlung des Geldes ist ein Beweis dafür, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex wirklich mit ihrer Verbindung zu den offiziellen königlichen Pflichten fertig sind. Laut Kay ist es ein "Signal, dass ihre Scheidung von Großbritannien dauerhaft ist, während alle Vorwände beseitigt werden, dass sie noch eine zukünftige Rolle in der königlichen Familie spielen könnten."

Wie Kritiker jedoch feststellen, werden sie ihrem königlichen Leben nie vollständig entkommen. "Während Harry glauben mag, dass er endlich frei ist und seinen zunehmend lautstarken Kritikern entgangen ist, indem er finanziell unabhängig ist, ist er immer noch ein Mitglied der königlichen Familie, die nach wie vor die stärkste Bindung an Ihre Majestät, die Königin und dieses Land ist", sagte eine Quelle gegenüber Best Life. "Als solche werden seine Handlungen immer durch diese Linse betrachtet werden."

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"