Uncategorized

AMD ermöglicht Ryzen in Chromebooks, Verbesserung der Leistung – AnandTech

Ein moderner Enthusiast wird über das Konzept eines Chromebooks spotten – begrenzte Leistung, Fähigkeiten und ein vereinfachtes Betriebssystem für ernsthafte Arbeit? Tatsache ist, dass das Chromebook und Chrome OS in den letzten Jahren gute Teile des Notebook-Marktanteils veruntreut haben, vor allem aufgrund ihrer abgespeckten Natur, aber auch aufgrund der niedrigen Preise. Im Jahr 2019 hat AMD seine älteren APUs der A-Serie für Chromebooks neu aufgelegt, um diesen Marktbedarf zu erfüllen. Auf der CES in diesem Jahr gab es jedoch den ersten Hinweis auf Premium-Chromebooks im Wert von 700 US-Dollar von Intel. Jetzt bewegt sich AMD mit seinem Chromebook-Angebot mit neuer optimierter Ryzen-Hardware und Vega-Grafik in einen leistungsstärkeren Raum.

Heute kündigt AMD fünf neue Prozessoren für Chromebooks an.

AMD Chromebook APUs
Anandtech Kerne Basi

s
Mhz
Turbo


Mhz
Gpu


Cus
Gpu


Mhz
Tdp Silizium
C-Serie Zen+Vega
Ryzen 7 3700C 4C/8T 2300 4000 10 1400 15 W Picasso
Ryzen 5 3500C 4C/8T 2100 3700 8 1200 15 W Picasso
Ryzen 3 3250C 2C/4T 2600 3500 3 1200 15 W Dali
Athlon Gold 3150C 2C/4T 2400 3300 3 1100 15 W Dali
Athlon Silber 3050C 2C/4T 2300 3200 2 1100 15 W Dali
A-Serie Bagger + GCN 1.2
A6-9220C 2C/2T 1800 2700 3 720 6 W Stoney
A6-9120C 2C/2T 1600 2400 3 600 6 W Stoney

Die ersten beiden Ryzen-Prozessoren basieren auf den Quad-Core 12 nm Picasso-Prozessoren mit vier Zen+-Kernen und bis zu 11 Vega-Recheneinheiten. Die letzten drei basieren auf den Dual-Core 14 nm Dali Prozessoren mit zwei Zen-Kernen und bis zu 3 Vega-Recheneinheiten. Alle Prozessoren sind mit einem 15 W TDP im Auge gebaut, und die Idee ist, dass diese die mittleren und high Level Chromebooks abdecken, während die A-Serie für diese Einstiegsmodelle bleibt.

AMD behauptet, einen Marktanteil von 21 % im Chromebook-Bereich zu haben, indem IDC-Daten verwendet werden, und Chromebooks machen derzeit 18 % aller Notebook-Verkäufe aus. Der Markt ist weitgehend in drei Kategorien unterteilt: Bildung, Unternehmen und Verbraucher, wobei die Bildung in den letzten Monaten aufgrund der Pandemie einen starken Aufschwung erlebt hat. Auch wegen der Pandemie und des Wachstums von Chromebooks als tragfähigem Werkzeug für diese Märkte werden Anwendungsfälle erweitert, da neue Produktivitätsanwendungen verfügbar werden und mehrere hochauflösende Displays angetrieben werden müssen.

Dies sind einige der Gründe, warum AMD seinen Marsch in das Chromebook-Ökosystem fortsetzt. Auf Leistungsebene gibt AMD an, dass die neuen Chromebook-APUs der Ryzen-Klasse eine doppelte oder bessere Webleistung als die A-Serie und +66-150% Leistung bei Produktivitäts- und Grafikaufgaben bieten werden.

Zwei der ersten neuen Chromebook-Geräte kommen von HP – im Wesentlichen das gleiche Gerät, außer eines ist für Verbraucher und das andere ist für den Enterprise-Markt mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen gebaut.

Der HP Pro c645 wird mit den neuen Prozessoren der Athlon C- und Ryzen C-Klasse sowie einem HP Privacy Camera Shutter und einem optionalen Fingerabdrucksensor angeboten. Durch die Management-Software von HP und den onboard Titan C-Chip kann er bei Bedarf auch extern in einer Unternehmensumgebung verwaltet werden. Das 14-Zoll 1080p- oder 768p-Display kommt mit optionalem Touch, bis zu 16 GB DDR4 und bis zu 128 GB NVMe-Speicher (die niedrigste Konfiguration ist 4 GB DDR4 mit 32 GB eMMC). Bei 3,4 lbs wird der c645 nach MIL-STD 810H Spezifikationen getestet, wird mit 10,5 Stunden Akku mit optionaler Schnellladung, Dual Type-C bei 5 Gbit/s, Dual Type-A bei 5 Gbit/s und einem erweiterten 2×2 Wi-Fi 6 Design zitiert. Es gibt auch einen microSD-Steckplatz und einen HDMI 1.4-Anschluss. Die HP Pro c645 und c645 Enterprise werden im Dezember verfügbar sein, die Preise werden später verfügbar sein.

Heute wird AMD auch behaupten, dass es bereits sechs Design-Gewinne für Chromebooks in den Werken hat, die alle später in diesem Jahr von HP, Lenovo und ASUS herauskommen sollen.

Related Reading

  • AMD auf der CES 2019: Chromebooks
  • Acer auf der CES: AMD Powered Acer Chromebook 315 angekündigt
  • HP stellt Chromebooks für Unternehmen vor: AMD und Intel
  • Acer bringt robustes Chromebook Spin 311 auf den Markt: Ein 11,6-Zoll-AMD A4-basiertes 2-in-1
  • Samsungs Premium Galaxy Chromebook: 13,3-Zoll-Cabrio mit 4K AMOLED
  • Hp es neue robuste Education Chromebooks: 11,6 & 14-Zoll-CPUs mit geringem Stromverbrauch

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"